50.Jahrestag der komunalen Neugliederung

50.Jahrestag der komunalen Neugliederung

Am 1. Juli 1969 ist die Kreisstadt Euskirchen erheblich gewachsen. Bestand sie bis dahin nur aus der Kernstadt und dem Ort Kessenich, kamen an diesem Tag 21 weitere Ortsteile hinzu, so dass sich die Einwohnerzahl mit einem Schlag nahezu verdoppelte.

Der Neugliederung im Kreis Euskirchen waren Jahre intensiver Beratungen und Planungen vorausgegangen. Die neuen Euskirchener Ortsteile kamen aus den Ämtern Kuchenheim, Frauenberg und Satzvey/Wachendorf/Enzen hinzu, die zu diesem Zeitpunkt aufgelöst wurden. Zu Beginn fiel es vielen Bürgerinnen und Bürgern insbesondere in den Ortsteilen schwer, sich an die neue Struktur zu gewöhnen. Im Laufe der Zeit ist die Stadt jedoch zusammengewachsen. Dass die Ortsteile dennoch ihre eigene Identität und ihre Traditionen bewahrt haben, ist wichtig und richtig.

Der 50. Jahrestag der kommunalen Neugliederung ist gemeinsam mit vielen Euskirchener Ortsteilen am ersten Wochenende im Juli - fast genau am 50. Jahrestag - gefeiert worden:

Am Samstag, 6.7.2019, fand im Euskirchener City-Forum ab 14.00 Uhr ein offizieller Festakt statt, an dem auch die Bürgermeister aus Euskirchens Partnerstädten Charleville-Mézières und Basingstoke and Deane teilgenommen haben. Anschließend wurden ab etwa 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr viele Vereine ihre jeweiligen Ortsteile bei einem Markt unter dem Motto "Neues Euskirchen" mit Ständen und Bühnendarbietungen präsentiert. An Stellwänden wurde umfassendes Bildmaterial aus den Dörfern präsentiert. Auch wir die IG-Stotzheim waren dabei und haben unseren Ort dort vertreten.

Hier ein paar Fotos:

262 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden